Brand in Schweinemastanlage - mehr als 200 Tiere sterben

Bei einem Brand in einer Schweinemastanlage in der Börde sind mehr als 200 Tiere gestorben. Das Feuer brach aus noch ungeklärter Ursache am Sonntagmorgen in Wormsdorf, einem Ortsteil von Eilsleben, aus, wie die Polizei in Haldensleben mitteilte. Der Gesamtschaden sei zunächst auf etwa 240 000 Euro geschätzt worden. Rund 40 Feuerwehrleute rückten aus, um die Flammen zu löschen. Ein Brandursachenermittler wurde angefordert.

Weitere Meldungen Klöckner und Seehofer wollen für Tierwohl Baurecht ändern
Agritechnica setzt auf Automatisierung und künstliche Intelligenz